Telefonischer Kontakt

04403 61-163

Newsletter

Jetzt anmelden und immer gut informiert sein ...

Interaktiv

besuchen Sie uns bei Facebook ...

Bad Essen

»Natur, Kultur, Gesundheit«

Die erste CittaSlow in Niedersachsen – entschleunigt, regional, genussvoll!

Der Sole-Kurort Bad Essen am Wiehengebirge mit seinem historischen Ortskern und romantischen Fachwerkbauten bietet Gesundheit und Entspannung. Im Solepark, der für alle geöffnet ist, finden sich blühende Anlagen, die außergewöhnliche SoleArena zum tief durchatmen, die Himmelsterrasse mit einem weiten Blick in die Norddeutsche Tiefebene, der Weg der Sinne mit Sinnesstationen und der Familienpark, mit einem Bewegungsangebot für alle Altersklassen. Von Wellness bis Fitness bietet das Gesundheitszentrum Aktivita SoleSpa optimale Voraussetzungen für kleine Gesundheitsurlaube und die ambulante Badekur. 2016 wurde Bad Essen als 14. Deutsches Mitglied in das internationale „Cittaslow“-Netzwerk aufgenommen. Zu den Hauptzielen gehören die Pflege und Erhaltung der regionalen Identität und Besonderheiten sowie ein internationaler Austausch von Erfahrungen in Sachen Kultur, Nachhaltigkeit und behutsamer Stadterneuerung. Zudem stehen regionale Produkte, deren traditionelle Herstellung und Verarbeitung sowie Gastfreundschaft und eine qualitätsorientierte Gastronomie im Mittelpunkt. Zu den besonderen Spezialitäten Bad Essens zählt unter anderem das Bad Essener Urmeersalz.

Indikationen

Erkrankungen der Bewegungsorgane und der Haut, neurologische und psychosomatische Erkrankungen, Abhängigkeitserkrankungen.

Aktivitäten

In der frei zugänglichen SoleArena wird ganztägig die Bad Essener Sole vernebelt. Der Kurort gehört zur Deutschen Fachwerkstraße und zur VarusRegion und besticht mit einem historischen Ortskern und den Schlössern Hünnefeld und Ippenburg. Thementouren wie die GartenTraumTour, die DiVaTour und der DiVaWalk gehören zum Rad- und Wanderangebot. Zudem verfügt Bad Essen über den Familienpark, das Sole-Freibad und eine Hafenpromenade – an der „Marina“ kann man mit seinem Boot ankern und sogar führerscheinfrei Motorboot fahren!

Kultur und Co.

Das kleine Bad Essen ist bekannt für sein großes Kulturangebot – hier feiert man gut und gerne. Das Angebot reicht von den kultigen KulturKanapees, dem Historischen Markt und dem ländlichen Straßenfest Himmel und Erde über das Hafenfest mit Drachenbootrennen, der Culinaria auf dem historischen Kirchplatz, bis hin zu den Bad Essener Literatur- und Musiktagen, Ausstellungen, Konzerten und Lesungen im Schafstall, den Saurierfährten im Ortsteil Barkhausen und den historischen Schlössern Hünnefeld und Ippenburg.

Umgebung

Wir freuen uns über unsere Nachbarn: Museum und Park Kalkriese, der wahre Ort der Varusschlacht ist 19 km entfernt, Venne mit der Folkszene 15 km, der Golfplatz Arenshorst 7 km, das Tuchmacher-Museum in Bramsche 30 km, das Automuseum Melle 25 km. Wer richtig Stadt erleben möchte, fährt 25 km bis Osnabrück.

Anreise

Mit dem Auto aus Richtung Hannover über die A2 bis Bad Oeynhausen, dann auf A30 Richtung Osnabrück, Abfahrt Gesmold. Aus Norden und Süden über die A1 bis Abfahrt Bramsche, dann Richtung Bad Essen/Minden. Mit der Bahn bis zu den Stationen Bohmte, Melle oder Osnabrück.

Kontakt

Tourist-Information Bad Essen
Lindenstraße 25
49152 Bad Essen

Telefon: (0 54 72) 9 49 20
Fax: (0 54 72) 94 92 85

www.badessen.info
touristik@badessen.de